Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zur physikalischen Erklärung der Klangverschmelzung von Lippenorgelpfeifen

 
: Angster, J.; Miklós, A.

Becker-Schweitzer, J.; Fachhochschule Düsseldorf; Deutsche Gesellschaft für Akustik (DEGA) ; Deutsche Gesellschaft für Akustik -DEGA-, Berlin:
Fortschritte der Akustik. 37. Jahrestagung für Akustik, DAGA 2011. CD-ROM : 21. - 24. März 2011 in Düsseldorf
Berlin: DEGA, 2011
ISBN: 978-3-939296-02-7
pp.557-558
Jahrestagung für Akustik (DAGA) <37, 2011, Düsseldorf>
German
Conference Paper
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Der Klangreichtum einer Pfeifenorgel entsteht durch die schier unerschöpflichen Kombinationsmöglichkeiten von mehreren Pfeifenbauarten (Registern) mit ganz unterschiedlichen Klangcharakteren, die bei gleichzeitigem Spiel zu einem einheitlichen Gesamtklang "verschmelzen". Was bedeutet diese Klangverschmelzung physikalisch und wie funktioniert sie? Verschiedene Aspekte wurden experimentell untersucht, um sich der Antwort auf diese Frage zu nähern. Zunächst wurde die Kopplung zwischen Pfeifen durch die Tonkanzelle eines Schleifladenmodells im reflexionsarmen Raum des Fraunhofer Institut für Bauphysik untersucht. Dann wurde der so genannte "Mitnahme Effekt" getestet. Dazu wurden die Veränderungen von Einschwingzeit und Grundfrequenz einer eng mensurierten Salicionalpfeife gemessen, die entweder allein oder gleichzeitig mit einer weit mensurierten und schneller ansprechenden Flöte gespielt wurde.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-174634.html