Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Normative Rahmenbedingungen und aktuelle Entwicklungen in der Mensch-Roboter-Kollaboration

 
: Dietz, Thomas

:
presentation urn:nbn:de:0011-n-1737784 (2.3 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: b50945b3c79e410da95f14a07456db96
Created on: 14.7.2011


Westkämper, Engelbert (Hrsg.); Verl, Alexander (Hrsg.); Hägele, Martin (Sitzungsleitung); Oberer-Treitz, Susanne (Sitzungsleitung) ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
6. Workshop für OTS-Systeme in der Robotik 2011 : Sichere Mensch-Roboter-Interaktion ohne trennende Schutzzäune. Fraunhofer IPA Workshop, 27. Mai 2011, Stuttgart
Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2011 (Fraunhofer IPA Workshop F 236)
pp.7-21
Workshop für OTS-Systeme in der Robotik <6, 2011, Stuttgart>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IPA ()
Mensch-Maschine-Interaktion; Mensch-Roboter-Kooperation; Normung; Roboter; Mensch; Zusammenarbeit

Abstract
Mensch-Roboter-Kollaboration erlaubt die Kombination der Stärken des Menschen mit den Stärken von Robotern. Um diesen Vorteil nutzen zu können sind ein geeignetes Vorgehen bei der Beurteilung von Risiken und wirksame Maßnahmen zur Reduktion von Risiken erforderlich. In der Normung wird dieses Thema durch drei aktuelle Entwicklungen aufgegriffen. Zum Einen ist die Überarbeitung der Norm ISO 10218 fast abgeschlossen. Konkrete Grenzwerte für Geschwindigkeit, Leistung und Abstand für die Mensch-Roboter-Kollaboration werden voraussichtlich entfallen. Damit erweitert sich der Gestaltungsspielraum für die Umsetzung von Anlagen mit Mensch-Roboter-Kollaboration. Gleichzeitig steigen jedoch die Anforderungen an die Durchzuführende Risikobeurteilung. Zum Anderen wird die Norm ISO 10218 um einen zweiten Teil erweitert. Er wird den Fokus der ISO 10218 vom im ersten Teil behandelten Roboter auf die gesamte Roboteranlage ausdehnen. Drittens werden mit der gegenwärtig in der Ausarbeitung befindlichen technischen Spezifikation TS 15066 zu beachtenden Aspekte für die Risikobeurteilung von Anlagen mit Mensch-Roboter-Kollaboration weiter vertieft. Diese Arbeit wurde gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages(Förderkennzeichen 01FS10001).

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-173778.html