Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

MES-Seminar 2011 - Exzellentes Produktionsmanagement

Einsatz, Nutzen udn Integration von MES, Fraunhofer IPA-Seminar, 5. Mai 2011, Stuttgart
 
: Westkämper, Engelbert; Verl, Alexander; Schmid, Ralph
: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart

Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2011, 144 pp.
Fraunhofer IPA-Seminar, F 231
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Seminar) <2011, Stuttgart>
MES-Seminar <2011, Stuttgart>
German
Conference Proceedings
Fraunhofer IPA ()
Manufacturing Execution System (MES); Produktionsmanagement; PPS; Auftragsmanagement; Fertigungsplanung; Fertigungssteuerung; Software

Abstract
Nach wie vor führen in der Mehrzahl der Produktionsunternehmen zu lange Durchlaufzeiten bei Fertigungsaufträgen (vielfach Faktor 5 bis 6 über der notwendigen Bearbeitungs- und Rüstzeit), eine niedrige Termintreue (< 80 %) und zu lange Reaktionszeiten auf Kundenauftragsänderungen zu Produktivitäts- bzw. Flexibilitätseinbußen. Verursacht wird diese "Verschwendung" insbesondere durch Zeitverluste bei der Erfassung und Verarbeitung der Auftrags-, Prozess- und Ressourcendaten.
Die MES-Kernidee ist die Bereitstellung einer reaktionsschnellen, rechnerintegrierten Informationsverarbeitung im Produktionsbereich. Während sich ERP-Systeme auf die lang- und mittelfristige terminliche und kapazitive Einplanung der Bedarfe (Basis: Kundenaufträge, Produktionsprogramm etc.) konzentrieren, stehen bei MES-Systemen die zeitnahe, schnelle Reaktion auf Ereignisse im Produktionsprozess (z. B. Anlagenstörungen, veränderte Bearbeitungszeiten) sowie kurzfristige Auftragsänderungen im Fokus. MES stellt damit ein wesentliches Instrument zur Hebung von Flexibilitätspotentialen in der Produktion dar. Einen Einblick in die Möglichkeit, durch Einsatz eines MES-Systems durch mehr Transparenz und höhere Reaktionsgeschwindigkeiten betriebliche Flexibilitätspotentiale zu erschließen, geben die Beiträge dieses Seminars.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-163020.html