Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wissensbasierte Optimierungsstrategien fur komplexe Messprozesse am Beispiel der taktilen Formprüfung auf Koordinatenmessgeräten

 
: Schmitt, R.; Mallmann, G.F.; Nisch, S.; Arenhart, F.A.

Informationstechnische Gesellschaft -ITG-; VDI/VDE-Gesellschaft Meß- und Automatisierungstechnik -GMA-, Düsseldorf; VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik -GMM-:
Sensoren und Messsysteme 2010. Vorträge der 15. ITG/GMA-Fachtagung. CD-ROM : Vom 18. bis 19. Mai 2010 in Nürnberg
Berlin: VDE-Verlag, 2010
ISBN: 978-3-8007-3260-9
pp.353-358
Fachtagung Sensoren und Messsysteme <15, 2010, Nürnberg>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPT ()

Abstract
Koordinatenmessgeräte werden aufgrund ihrer Flexibilität für eine Vielzahl an Prüfmerkmalen eingesetzt, wie zum Beispiel der Formprüfung. Aufgrund der Komplexität des Messprozesses ist die Optimierung der Messstrategie hinsichtlich der Messunsicherheit und der Prüfkosten meist nur schwer möglich. Ziel des Artikels ist es, die Abhängigkeit der Messunsicherheit von Werkstückeigenschaften aufzuzeigen und Strategien zu implementieren, die Wechselwirkungen eines Koordinatenmessgerätes mit Werkstückeigenschaften zu quantifizieren und für die Optimierung als KMG-spezifische Datenbasis zur Verfügung zu stellen. Hierfür wurde am Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement der RWTH Aachen gemeinsame mit Forschern des Fundacao CERTI Florianöpolis eine wissensbasierte Methodik entwickelt.

 

Coordinate measuring machines (CMM) are applied for many inspection processes, e.g. form measurement, because of their high flexibility. The measurement process is complex that complicates the optimisation of the measurement strategy concerning costs and measurement uncertainty. The main objective of this paper is to show coherences between measurement uncertainty and the characteristics of the workpiece. Furthermore, strategies are implemented to qualify interactions between the CMM and the workpiece and to establish a CMM specific database to improve the optimisation process. Therefore the chair of Metrology and Quality Management of RWTH Aachen University and the Fundacao CERTI Florianöpolis developed a knowledge based approach.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-162174.html