Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Anwendungspotenzial verschiedener Technologien zum Schweißen höchstfester Stähle

 
: Riedel, F.; Marx, R.

:
Postprint urn:nbn:de:0011-n-1583081 (1.2 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: ba630783a85a8eba70172f83601735f5
Created on: 14.4.2011


Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. -EFB-:
Hochfeste und hybride Materialien - Schnelle Umform- und Fügeverfahren : 29. März 2011 und 30. März 2011, Bad Boll
Hannover: EFB, 2011 (EFB-Tagungsband T32)
ISBN: 978-3-86776-363-9
pp.443-453
Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung (Kolloquium) <31, 2011, Bad Boll>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
Warmumformhärten; 22MnB5; borlegierter Vergütungsstahl; höchstfester Stahl; Laserstrahlschweißen; Widerstandspunktschweißen; Festigkeitsmodell

Abstract
Bauteile aus borlegierten Vergütungsstählen, die sich auch zum Warmumformhärten (z. B. Presshärten) eignen, bieten ein großes Leichtbaupotenzial und werden zunehmend in der Praxis eingesetzt. Aus den theoretischen Betrachtungen zur Schweißmetallurgie werden die Eigenschaften von Schweißverbindungen an Bauteilen aus 22MnB5 abgeleitet. Für die Betrachtung der partiellen Festigkeitseigenschaften von geschweißten Bauteilen kann ein neu entwickeltes Festigkeitsmodell verwendet werden. Untersuchungen zeigen, dass sich das Widerstandspunkt- und Laserstrahlschweißen für das Schweißen von Bauteilen aus 22MnB5 eignen. Untersuchungsergebnisse zu den erzielbaren Festigkeitseigenschaften werden vorgestellt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-158308.html