Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Multifunktionaler Leichtbau. Leichtbauansätze mittels Adaptronik

 
: Drossel, W.-G.; Kunze, H.; Bucht, A.

:
presentation urn:nbn:de:0011-n-1569915 (1.9 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 218e85f8f6d1c4b866465d8daf87c432
Created on: 15.4.2011


Messe Chemnitz:
LiMA 2010, Fachmesse & Symposium für Leichtbau im Maschinen- und Anlagenbau : 23.-25. June 2010, Chemnitz
Chemnitz, 2010
19 Folien
Symposium Leichtbau im Maschinen- und Anlagenbau <2010, Chemnitz>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
Adaptronik; Leichtbau; Formgedächtnislegierung; Automobil

Abstract
Leichtbau ist seit Jahren ein Dauerthema in vielen Industriebereichen. Im Maschinenbau stellt der Leichtbau den Schlüssel zu höherer Dynamik und damit Produktivitätssteigerung dar. Im Automobilbereich werden Anstrengungen hinsichtlich Leichtbau vor allem zur Reduktion des Verbrauchs und damit der CO2-Reduktion unternommen. Dieser Leichtbau darf aber weder bei Werkzeugmaschinen zu Lasten der Produktionsgenauigkeit gehen noch im Automobilbau zu einer Verschlechterung des Fahrkomforts oder der akustischen Eigenschaften im Fahrzeuginnengeräusch führen.
Dabei hat Leichtbau sehr unterschiedliche Facetten. Es geht zum Einen um stofflichen Leichtbau, den Ersatz von Stahl durch Aluminium oder Magnesium, zum Anderen um konstruktiven Leichtbau, beispielsweise die Verwendung von Fachwerkstrukturen oder eben um den Ersatz bestehender konventioneller Systeme durch neue innovative Baugruppen. Der vorgestellte diesjährige Beitrag stellt Stellantriebe auf Basis von Formgedächtnismaterialien (FGL) als "leichterer" Ersatz für elektrodynamische Stellantriebe in den Vordergrund. Am Beispiel verschiedener Stellaufgaben im Automobil (Tankklappe, Lüftung) wird ein Vergleich zwischen herkömmlichen DC-Kleinstmotoren und FGL-Stellantrieben gezogen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-156991.html