Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Visualization of a graph-based GUI for sequence-based specification

Visualisierung einer Graph-basierten GUI zur Sequenz-basierten Spezifikation
 
: Fritzler, Eugen
: Liggesmeyer, Peter; Eschbach, Robert; Hussain, Tanvir

Kaiserslautern, 2010, X, 45 pp.
Kaiserslautern, TU, Bachelor Thesis, 2010
English
Bachelor Thesis
Fraunhofer IESE ()

Abstract
Sequences-based specification (SBS) is a collection of techniques whichs allows to derive formal specifications from informal requirements. The most expensive errors occuring in software development are commonly introduced at a very early stage of the development process. To avoid these errors, a rigorous specification processes is needed. By using a specification technique like SBS, the most common problems like incomplete, inconsistent and incorrect requriements can be detected and eliminated at a very early stage of the development process. SBS provides a method which allows enumeration of all possible stimulus sequences. During the enumeration process, a Mealy machine is constructed which defines a response of the system to each stimulus history. The enumeration process stops as soon as no state in the Mealy machine can be extended to a new state which has not been described at an earlier stage of the specification process. This Mealy machine is constructed by using a table-based software which allows to use the techniques of SBS. In this bachelor thesis, the available software was extended with a graph-based approach. The enumeration process is structured in a tree-like graph, and the user can work directly with the Mealy machine whilst it is constructed. Furthermore, the user can make decisions (e.g. if two states are equal) during the specification process based on comparison of the subgraphs.

 

Die Sequenz-basierte Software Spezifikation (SBS) ist eine Sammung von Methoden, welche es erlauben eine formale Spezifikation aus informellen Anforderungsdokumenten zu erstellen. Fehler, welche die meisten Kosten während des Softwareentwicklungsprozesses erzeugen werden oft schon in einem sehr frühen Stadium gemacht. Durch die Nutzung von Spezifikationsmethoden wie SBS, lassen sich typische Probleme von Anforderungen wie Unvollständigkeit, Inkonsistenz und Inkorrektheit frühzeitig erkennen und beheben. Die SBS stellt eine Methode zur Verfügung, die es erlaubt alle möglichen Stimulusfolgen aufzuzählen. Während der Aufzählung wird eine Mealymaschine konstruiert, welche für jede Stimulushistorie eine Ausgabe definiert. Sobald für jede Eingabesequenz eine Ausgabe definiert wurde, stoppt der Aufzählungsprozess und der Mealyautomat ist vollständig. Aktuelle Implementierungen führen den Aufzählungsprozess tabellenbasiert durch. Das Ergebnis dieser Arbeit ist eine Erweiterung der bestehenden Software durch eine baumähnliche Strukturierung und Darstellung der Aufzählung, sodass der Benutzer mit den bereits konstruierten Teilen des Mealyautomaten arbeiten kann. Zusätzlich ist der Benutzer nun in der Lage Entscheidungen zu treffen (z. B. ob zwei Zustände equivalent sind), die auf einem Vergleich von Teilgraphen basieren.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-151258.html