Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Betaetigungserkennung eines aktiven Arretierungssystems

System for locking e.g. door of vehicle parked in multi-storey car park, has sensor system recognizing momentary operating profile, and control system and locking device executing operation command
 
: Schmidt, K.; Taeger, O.; Stieg, J.; Crull, T.; Stehncken, C.; Wolf, M.; Deinzer, G.; Steuer, U.; Mahler, W.; Hofmann, J.; Hufenbach, W.; Dannemann, M.; Renner, O.; Friedrich, J.; Fuessel, R.; Kunze, H.; Kranz, B.

:
Frontpage ()

DE 102009001668 A: 20090319
DE 102009001668 A: 20090319
E05C0017
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer ZV, Patent Department ()

Abstract
(A1) Die Erfindung betrifft eine Betaetigungserkennung eines aktiven Arretierungssystems, mit dem Fahrzeugtueren, -hauben, -deckel-, -klappen oder sonstige, auf einer bestimmten Bahn in einen Raum neben dem Fahrzeug hineinbewegbare Fahrzeugteile arretierbar beziehungsweise feststellbar sind und ein Betaetigungswunsch zum Arretieren oder Bewegen des Fahrzeugteils eindeutig identifizierbar ist. Es ist vorgesehen, dass das System zum Arretieren eines auf einer bestimmten Bewegungsbahn in einen Raum neben einem Fahrzeug hineinbewegbaren Fahrzeugteils ein Sensorsystem, ein Steuerungssystem und eine Arretierungsvorrichtung umfasst, wobei fuer das Sensorsystem aus von einer betaetigenden Person ausgeuebten Einfluessen und aus von einer Umgebung des Fahrzeugs ausgeuebten Umgebungseinfluessen ein momentanes Betaetigungsprofil erkennbar ist und aus diesem momentanen Betaetigungsprofil im Vergleich mit vorgegebenen Betaetigungsprofilen ein Betaetigungswunsch zum Arretieren des Fahrzeugteils in einer Halteposition oder zum Bewegen des Fahrzeugteils eindeutig identifizierbar ist und der Betaetigungswunsch mittels des Steuersystems und der Arretierungsvorrichtung an einer beliebigen Position der Bewegungsbahn ausfuehrbar ist.

 

DE 102009001668 A1 UPAB: 20101008 NOVELTY - The system has a sensor system (18) recognizing a momentary operating profile from manual influences (12) exerted by an operating person (10) and from environmental influences (16) exerted by an environment (14) of a vehicle. An operation command (20) for locking a vehicle part in a retaining position or for moving the vehicle part is clearly identifiable from the momentary operating profile in comparison with given operating profiles. The operation command is executable by a control system (22) and a locking device (26) at any position of a movement path. USE - System for locking a vehicle part e.g. door, bonnet, flap and cover (all claimed), which is movable on a predetermined movement path in an area beside a vehicle parked in a multi-storey car park and a garage. ADVANTAGE - The system allows the vehicle part to be locked in desired positions in a stepless manner and with low power.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-148794.html