Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einführung und Überblick zu dem Review der RoHS- und WEEE-Richtlinie, Stand des aktuellen Verfahrens und Auswirkungen auf Unternehmen der Elektro- und Elektronik-Industrie in Deutschland

 
: Hornberger, Markus

Westkämper, Engelbert (Hrsg.); Verl, Alexander (Hrsg.) ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
Green Manufacturing - Schadstoffmanagement : Aktuelles zum Recast der RoHS- und WEEE-Richtilinie sowie zu REACh-SVHC und EuP-Richtilinie. Tagung. 14. Sept 2010, Stuttgart. Vorausschauendes unternehmerisches Handeln für alle Betroffenen der Schadstoffverbote weltweit, speziell der Elektro- und Elektronik- bzw. Automobilindustrie und ihrer Zulieferer
Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2010 (Fraunhofer IPA-Tagung F 208)
pp.17-36
Tagung "Green Manufacturing - Schadstoffmanagement" <208, 2010, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
RoHS; WEEE; Stoffverbot; Nanomaterial; Elektroindustrie

Abstract
Änderung der RoHS-Richtlinie:
- Mögliche neue Stoffverbote für Geräte der Kategorien 1 bis 7 und 10. Z. B. bromierte und chlorierte Flammschutzmittel, PVC, chlorierte Weichmacher, DEHP (Bis(2-ethylhexyl)Phthalat), BBP (Butylbenzylphtalat) und DBP (Dibutylphthalat) dürfen dann nur in einer Konzentration unter 0,1 % in homogenen Werkstoffen von Elektro- und Elektronikgeräten
vorkommen.
- Weitere sieben Substanzen sollen rasch überprüft werden, um ihre Verwendung spätestens in der nächsten RoHS-Revision 3.0 zu beschränken: Arsenverbindungen, Bisphenol A, Beryllium und Berylliumverbindungen, organobromierte und organochlorierte Flammschutzmittel, Antiomintrioxid, Dinickeltrioxid-Flammschutzmittel und -Weichmacher.
- Hierbei richten die EU-Parlamentarier auch ihren Blick auf Kohlenstoffnanoröhrchen und Nano-Silberpartikel.
Änderung der WEEE-Richtlinie:
- Neue Sammelziele: 65 % der vor 3 Jahren in Verkehr gebrachten Menge an EEE
- Verringerung der Gerätekategorien von 10 auf 5 oder 6 Gerätekategorien entsprechend der Verwertungswege

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-147682.html