Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Presshärten im wirkmedienbasierten Umformprozess

 
: Neugebauer, Reimund; Schieck, F.; Werner, M.; Paul, A.

:
Preprint urn:nbn:de:0011-n-1463916 (1.8 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 79f5678fd8f848953da3e60e9f96a4f4
Created on: 8.12.2010


Kawalla, R. ; TU Bergakademie Freiberg, Institut für Metallformung:
2nd International Conference on Advanced Metal Forming Processes in Automotive Industry, AutoMetForm 2010 : In Verbindung mit 17. Sächsische Fachtagung Umformtechnik SFU 2010 Neue Werkstoffe für Komponenten des Fahrzeugbaus, 24. bis 26. November 2010, Freiberg
Freiberg, 2010
ISBN: 978-3-86012-412-3
pp.213-224
International Conference on Advanced Metal Forming Processes in Automotive Industry (AutoMetForm) <2, 2010, Freiberg>
Sächsische Fachtagung Umformtechnik (SFU) <17, 2010, Freiberg>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
IHU-Presshärten; IHU-Formhärten; wirkmedienbasierte Umformung; Bor-Mangan-Stahl; Hot-Stamping

Abstract
Die Realisierung von Leichtbau bei gleichzeitiger Erfüllung von Crashanforderungen bedarf innovativer Technologien, wie dem Presshärten. Durch die Verwendung von geschlossenen Profilen lässt sich das Leichtbaupotential noch weiter steigern. Am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik wurde deshalb das Presshärten in den wirkmedienbasierten Umformprozess integriert. Neben dem 22MnB5 wurden alternative Bor-Mangan-legierte Stähle getestet und verschiedene Erwärmungsstrategien erprobt. Die Prozessfähigkeit wurde erfolgreich nachgewiesen und erste Erkenntnisse hinsichtlich der technologischen Grenzen gewonnen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-146391.html