Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Akustik von Membrankonstruktionen

 
: Koehler, M.; Weber, L.; Leistner, P.

Möser, M. ; Deutsche Gesellschaft für Akustik -DEGA-, Berlin; TU Berlin; Hochschule für Technik, Berlin:
Fortschritte der Akustik. 36. Deutsche Jahrestagung für Akustik 2010. Bd.2 : 15.-18. März 2010, Berlin; DAGA 2010
Berlin: DEGA, 2010
ISBN: 978-3-9808659-8-2
pp.765-766
Deutsche Jahrestagung für Akustik (DAGA) <36, 2010, Berlin>
German
Conference Paper
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Membrankissen finden in zunehmendem Maße als Außenhülle von Bauten Verwendung, wobei ihre akustischen Eigenschaften die Nutzung der Räume in starkem Maße beeinflussen. Dies gilt auch deshalb, weil sich der Einsatz von Membrankissen vorwiegend auf Hallen, Atrien und andere große Aufenthaltsräume konzentriert, in denen spezifische akustische Anforderungen zu beachten sind. Im Vordergrund stehen die Schalldämmung der Hülle, Schallabsorption auf der Raumseite sowie Regengeräusche. Für alle drei Aspekte gilt gleichermaßen die Herausforderung, leichte Strukturen und transparente oder transluzente Flächengebilde so zu gestalten, dass ihre architektonische und bauphysikalische Integrität erhalten bleibt sowie eine angemessene akustische Situation im Raum entsteht. In dem Beitrag wird über neue Forschungsergebnisse zu den oben genannten Themen berichtet. Bei der Schalldämmung können Asymmetrie und beschwerende Auflagen der Begrenzung durch die geringe Flächenmasse der Kissen entgegenwirken. Als aussichtsreich insbesondere bei tiefen Frequenzen erweisen sich aktive Akustikelemente. Die Schallabsorption der Kissen bei tiefen Frequenzen korrespondiert mit ihrer Schalldurchlässigkeit und lässt sich durch das Vorspannen transparenter mikroperforierter Folien breitbandig regulieren. Von den denkbaren Möglichkeiten zur Regengeräuschminderung zeigen außen vorgespannte Gewebe die besten Ergebnisse, die zugleich weitere Funktionen, wie z. B. Beschattung, übernehmen können. Die entwickelten Werkzeuge sowie angepasste und validierte Messverfahren bieten eine profunde Grundlage zur akustischen Planung und Auslegung von Membrankonstruktionen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-143672.html