Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Erstellung eines isothermen, zonalen Modells mit Impulserhaltung

 
: Norrefeldt, V.; Nouidui, T.; Treeck, C. van; Grün, G.

:
Fulltext (PDF; )

Mahdavi, A. ; International Building Performance Simulation Association -IBPSA-:
BauSIM 2010. Building performance simulation in a changing environment : Proceedings of the Third German-Austrian IBPSA Conference, Vienna University of Technology, September 22-24, 2010
Wien, 2010
ISBN: 978-3-85437-317-9
pp.403-408
BauSIM Konferenz <3, 2010, Wien>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Zonale Modelle unterteilen einen Raum in mehrere Unterzonen, die über Strömungspfade verbunden sind. Es wird eine neue Formulierung des zonalen Ansatzes vorgestellt, in der neben der Massen- auch die Impulserhaltung integriert ist. Das Modell besteht aus zwei Hauptkomponenten: den Volumina (Massenerhaltung) und den Strömungspfaden (Impulserhaltung). Ausgehend von den Eintrittsgeschwindigkeiten der Strömung in die Volumina und von der Druck- und Höhendifferenz zweier Volumina wird die Beschleunigung des Luftmassenstroms im Strömungspfad berechnet. Erste Versuche zeigen, dass das neue Modell sich gut eignet die globale Strömungsform vorherzusagen.

 

Zonal models subdivide an air volume (e.g. a room) into several subzones linked by flow paths. In this paper a new formulation of the zonal model is presented. Additionally to the mass conservation the impulse conservation is implemented. The model consists of two main components, the volumes (mass conservation) and the flow paths (momentum conservation). Based on the speed of the entering air flows into the volumes and the pressure- and height difference of two adjacent volumes, the acceleration of the air mass flow rate through the flow path is calculated. First tests show a good prediction of the global air flow pattern.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-141450.html