Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Parallele Interaktion in 2D- und 3D-Umgebungen für die Planung von Fabriken und Produktionsumgebungen

 
: Neugebauer, Reimund; Wittstock, V.; Schreiber, A.; Riedel, T.; Hein, J.

Schenk, M. ; Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -Automatisierung -IFF-, Magdeburg:
Digitales Engineering und virtuelle Techniken zum Planen, Testen und Betreiben technischer Systeme : 13. IFF-Wissenschaftstage. 15.-17. Juni 2010, Magdeburg, CD-ROM. Tagungsband
Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2010
ISBN: 978-3-8396-0145-7
ISBN: 3-8396-0145-2
pp.286-294
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -Automatisierung (Wissenschaftstage) <13, 2010, Magdeburg>
Fachtagung "Digitales Engineering und virtuelle Techniken zum Planen, Testen und Betreiben technischer Systeme" <7, 2010, Magdeburg>
Magdeburger Logistiktagung "Effiziente und sichere Logistik" <15, 2010, Magdeburg>
German
Conference Paper
Fraunhofer IWU ()
Planungssystem; virtuelle Realität; Fabrikplanung; kollaboratives Szenario; digitale Fabrik

Abstract
Mit dem vorgestellten Planungssystem für Fabriken und Produktionsumgebungen wird der Nutzer in die Lage versetzt, die Planungsqualität zu erhöhen und gleichzeitig Kosten zu reduzieren.
Basierend auf einem 2D-Planungswerkzeug, bietet das System verschiedene Funktionalitäten, um die zukünftige Fabrik zu konzipieren oder ein vorhandenes Layout zu verändern. Hinzufügen, Transformieren oder Entfernen von Ressourcen ist ebenso möglich, wie das Ergänzen von Metadaten oder der Einsatz verschiedener Bewertungsfunktionen. Gegenüber herkömmlichen Planungssystemen zeichnet sich die die vorgestellte Lösung durch die Möglichkeit der simultanen Interaktion mit Objekten sowohl in der 2D- als auch in der 3D-Umgebung aus. Die Symbiose beider Visualisierungsmodi und die darin gegebenen Interaktionsmöglichkeiten erweitern das Angebot verfügbarer Planungsinformationen und führen daher zu komplexeren Ergebnissen.
Während der Planung am 42-Zoll-Planungstisch wird dem Anwender parallel die Bewegung in der dreidimensionalen 1:1-Representation der Szene ermöglicht. Die 3D-Sicht wird anhand eins Virtual Reality Frameworks realisiert. Ausgehend von einer beliebigen Kameraposition kann der Nutzer aus beiden Representationssystemen heraus Planungsobjekte verändern oder positionieren. Kritische Szenarien wie Kollisionen oder ein Überschreiten von Sicherheitsbereichen werden umgehend visualisiert. Durch den Einsatz des vorgestellten Systems werden kollaborative Planungsszenarien mit räumlich verteilten Nutzern und verschiedenen Interaktionsgeräten möglich. Die Lösung bietet daher einen schnellen und eindrucksvollen Ansatz zur effektiveren Planung von Fabriken und Produktionsumgebungen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-134244.html