Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Partielle Oxidation von flüssigen und gasförmigen Kohlenwasserstoffen

 
: Breite, M.; Pohl, M.; Jahn, M.

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-1316232 (558 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 4dfc02d710731e9605afa9111703b2e7
Created on: 22.5.2010


Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie -DECHEMA-, ProcessNet Initiative:
Jahrestreffen Reaktionstechnik 2010 : Festung Marienberg, Würzburg, 10.-12.05.2010
Würzburg, 2010
pp.107-108
Jahrestreffen Reaktionstechnik <2010, Würzburg>
German
Poster, Electronic Publication
Fraunhofer IKTS ()

Abstract
Die energetische Verwertung von flüssigen und gasförmigen Kohlenwasserstoffen aus biogenen Quellen erfordert die Entwicklung neuer Verfahren im Bereich der Produktion und Aufbereitung. Durch das Prinzip der katalytischen partiellen Oxidation (CPOX) kann Synthesegas aus Ethanol, Methan oder Biogas erzeugt werden. In Brennstoffzellen (Typ: SOFC) kann Wasserstoff und Kohlenmonoxid als Brenngas für die Produktion von Strom und Wärme eingesetzt werden. Der effiziente Betrieb eines SOFC-Systems mit Biogas wurde bereits unter Feldtestbedingungen demonstriert. Mit Methan, dem Hauptbestandteil von Biogas wurde unter technisch relevanten Bedingungen (T=850°C; P=1 bar) der Einsatz von keramischen Schäumen als Katalysatorträger für das CPOX-Reforming getestet. Die offenzellige Struktur der Schaumkeramik verbessert den Ablauf der Transportvorgänge. Für die Wandlung von Ethanol zu Synthesegas wird ein neues Katalysatorsystem entwickelt. Im Fokus der Forschung stehen dabei die Selektivität und die Langzeitstabilität des Katalysators.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-131623.html