Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Selektivität und Langzeitstabilität bei der katalytischen partiellen Oxidation von Ethanol zu Synthesegas

 
: Breite, M.; Jahn, M.; Männel, D.; Weder, A.; Michaelis, A.; Bernhard, J.

:
Poster urn:nbn:de:0011-n-1298869 (226 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 1c2b2eea55db3dc01e75b61e6184f4e3
Created on: 27.5.2010


Deutsche Gesellschaft für Katalyse; Deutsche Gesellschaft für Chemisches Apparatewesen, Chemische Technik und Biotechnologie e.V. -DECHEMA-, Frankfurt/Main:
43. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker 2010 : Weimar, 10.-12.03.2010
Frankfurt/Main: DECHEMA, 2010
pp.346-347
Jahrestreffen Deutscher Katalytiker <43, 2010, Weimar>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IKTS ()

Abstract
In Zeiten der Verknappung fossiler Brennstoffer gerät die Nutzung erneuerbarer Energien immer mehr in den Fokus der Forschung. Eines der Hauptziele ist die Nutzbarmachung von Biobrennstoffen wie Ethanol zur effektiven Verstromung in Brennstoffzellen. Dazu ist erforderlich, ein Synthesegas mit einer hohen Konzentration an Wasserstoff und Kohlenmonoxid zu erzeugen. Die Methode der trockenen partiellen Oxidation ist das einfachste Prinzip der Synthesegaserzeugung für SOFC-Systeme. Der effiziente Betrieb eines SOFC-Systems mit POx wurde bereits mit Biogas betriebenen System demonstriert. Über thermodynamische Berechnungen wurde ermittelt, dass die partielle Oxidation von Ethanol ohne Russbildung gerade im Temperaturbereich einer SOFC sehr gut möglich ist. Es wurde gezeigt, dass schon bei Luftzahlen lambda > 0.28 und Ethanol ab einer Temperatur von T=700°C keine Kohlenstoffbildung mehr erfolgt. Der wichtigste Schritt ist nun, einen effektiven, langzeitstabilen Katalysator für diese Anwendung zu finden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-129886.html