Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Reverse Engineering Technologie. Flächenrückführung

Stand der Technik - Vergleich - Trends
Reverse engineering technologies. Surface reconstruction. State of the art - comparison - trends
 
: Roth-Koch, S.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
7. Fraunhofer IPA Anwenderforum Rapid Product Development. CD-ROM : Vortragsprogramm, 25. September 2002
Stuttgart, 2002
Anwenderforum Rapid Product Development <7, 2002, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Flächenrückführung; reverse engineering; Softwaretechnologie; surface reconstruction; CAD-driven surface modelling; digitizing; software technology; Fläche; Digitalisierung; Computer Aided Design (CAD); software

Abstract
Reverse-Engineering-Technologie (Flächenrückführung) beginnt mit dem Prozess zur Datenerfassung am physischen Objekt und wendet differenzierte, anwendungsabhängige CAD-Modellierstrategien an, um letztendlich ein virtuelles Oberflächen- und/oder Volumenmodell aufzubauen oder zu erweitern.
Die Entwicklung von Reverse-Engineering-Technologie ist nach einiger Zeit des Beharrens auf reinen Rekonstruktionstechniken (Stichwort Facettenflächen aus Punktwolken) derzeit wieder in Bewegung geraten. Im Vortrag wird anhand am Markt verfügbarer Software-Produkte aktuelle Reverse-Engineering-Technologie vorgestellt. Als Orientierung werden die Schritte: Datenerfassung und -vorverarbeitung (Filter und Bewertung), Datenanalyse und -reduktion (Strukturen, Merkmale, Topologie), Modelliertechniken (rekonstruktiv, konstruktiv, funktionsorientiert) und die Qualitätsanalyse und -darstellung betrachtet. Für die weitere Entwicklung zeichnen sich bereits Trends ab, die ebenfalls aufgezeigt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-11086.html