Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Industrielle Mikro-Computertomographie - Prozesskette und Anwendungen

 
: Blessing, N.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
7. Fraunhofer IPA Anwenderforum Rapid Product Development. CD-ROM : Vortragsprogramm, 25. September 2002
Stuttgart, 2002
Anwenderforum Rapid Product Development <7, 2002, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
industrielle Computertomographie; Grundprinzip; Anwendung; Qualitätssicherung

Abstract
Das bei der Computertomographie (CT) zum Tragen kommende Prinzip der dreidimensionalen Rekonstruktionvon Objekten aus einer Vielzahl von aufgenommenen Projektionsbildern basiert auf bereits 1916 entwickelten mathematischen Grundlagen. In der Medizin ist die Röntgen-Computertomographie schon seit einigen Jahrzehnten ein wichtiges Hilfsmittel zur Diagnose von innenliegenden Erkrankungserscheinungen wie zum Beispiel Tumoren und anderen Gewebeveränderungen. Aber auch bei der genauen Bestimmung orthopädischer Krankheitsbilder findet die CT Anwendung. In den vergangenen Jahren wurden Computertomographen mit höherer Leistung und größerer Genauigkeit auch für industrielle Anwendungen eingesetzt. Diese industriellen Tomographen wurden vor allem zur Prüfung von Bauteilen auf Lunker und Risse herangezogen. Heute leisten Computertomographen weit mehr, als die reine Visualisierung von innenliegenden Strukturen. Ihr Einsatzpotenzial als Instrument zur kompletten Digitalisierung und Vermessung von hochkomplexen Bauteilen aus verschiedensten Materialien, sowie der hohe Automatisierungsgrad der Digitalisierung und Auswertung der Messdaten machen die CT für viele Zweige der Industrie interessant.
Im vorliegenden Bericht werden die physikalischen und mathematischen Grundprinzipien der Computertomographie vorgestellt und deren Anwndung an verschiedenen Beispielen diskutiert.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-11085.html