Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Herstellung und Eigenschaften von extrudierten Wood-Plastic Composites mit Refinerfasern (Thermomechanical Pulp-Fasern)

 
: Schirp, A.; Stender, J.

:

Chemie- Ingenieur- Technik 81 (2009), No.11, pp.1773-1781
ISSN: 0009-286X
German
Journal Article
Fraunhofer WKI ()
Extrusion; Faser; Holz; Thermoplaste; Verbundwerkstoff

Abstract
Refinerfasern (Thermomechanical Pulp-Fasern, Holzfaserstoff) stellen aufgrund ihrer Verfügbarkeit, ihrer technischen Eigenschaften und in ökonomischer Hinsicht eine interessante Rohstoffalternative für das derzeit als Füllstoff in Wood-Plastic Composites (WPC; Holz-Polymer-Werkstoffe) verwendete Holzmehl dar, die jedoch bisher aufgrund der schwierigen Dosierbarkeit nicht erschlossen wurde. In diesem Forschungsprojekt wurde zunächst ein Compoundierungsprozess für Refinerfasern entwickelt, der die Dosierbarkeit der Fasern gewährleistet und die Faserstruktur erhält. Das Compound wurde in einer Heiz-Pflugscharmischer-Kaskade hergestellt und über ein Stopfwerk einem konischen, gegenläufigen Doppelschneckenextruder zugeführt. Es wurde festgestellt, dass WPC mit Robinien-Refinerfasern bessere Festigkeitseigenschaften aufweisen als WPC mit Kiefern-Refinerfasern. Da Kiefernfasern (Tracheiden; 4,5 mm Länge) länger sind als Robinienfasern (Libriformfasern; 1 mm Länge), ist ersichtlich, dass die Faserlänge keinen Einfluss auf die Festigkeitseigenschaften der WPC hat. Unklar ist jedoch zurzeit noch der Einfluss des Schlankheitsgrades, d. h. des Verhältnisses von Länge zu Durchmesser der Holzfaserstoffe, auf die mechanischen Eigenschaften der Komposite. Die Extraktstoffe, z. B. Tannine, in Robinie und die während des Aufschlusses erfolgende Beschichtung der Refinerfasern mit Lignin scheinen die Kopplung von Holz und Polypropylen zu verbessern.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-110487.html