Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorteile und Leistungen im Vergleich

Vorbehandeln mit CO2-Strahlen
 
: Bilz, M.; Motschmann, S.; Manthei, M.; Krieg, M.

Adhäsion. Kleben und Dichten 53 (2009), No.10, pp.30-33
ISSN: 0001-8198
ISSN: 0943-1454
ISSN: 1619-1919
ISSN: 2192-8681
German
Journal Article
Fraunhofer IPK ()
Haftfestigkeit; Klebverbindung; Zweikomponentenklebstoff; Festigkeitserhöhung; mechanische Vorbehandlung; Oberflächenvorbehandlung; Oberflächenreinigung; CO2-Schneestrahlen; Lackieren; Kunststoffbeschichtung; Automobilindustrie; CO2-Strahlen; CO2

Abstract
Die durchgeführten Untersuchungen zeigen, dass sich die Klebfestigkeit zweier Zweikomponenten-Klebstoffe EP1 und EP2 - aufgetragen auf drei unterschiedliche Werkstoffgruppen - nach der Vorbehandlung mittels Trockeneisstrahlen in den meisten betrachteten Fällen signifikant steigern lässt. Auch die Vorbehandlung von Kunststoffen vor dem Lackieren mit CO2- Schneestrahlen führte zu guten Ergebnissen. So konnte das CO2-Schneestrahlen typischer Kunststoffsubstrate der Automobilindustrie durch Prüfung der Lackhaftung mittels Gitterschnittverfahren als geeignetes Vorbehandlungsverfahren vor dem Lackieren qualifiziert werden. Selbst fehlerhaft hergestellte Proben, bei denen innere Verunreinigungen an die Oberfläche migrierten, wiesen nach einer C02-Schneestrahlvorbehandlung eine noch ausreichende Lackhaftung auf. Insgesamt belegen die durchgeführten Untersuchungen, dass das trockene, rückstandsfreie, substratschonende und umweltneutrale CO2-Strahlen eine interessante Alternative zu gängigen Reinigungs- und Vorbehandlungsverfahren darstellt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-110082.html