Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

A light-weight approach facilitating an evolutionary transition towards software product lines

 
: Muthig, D.

:
:

Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2002, XX, 207 pp. : Ill., Lit.
Zugl.: Kaiserslautern, Univ., Diss., 2002
PhD Theses in Experimental Software Engineering, 11
ISBN: 3-8167-6208-5
ISBN: 978-3-8167-6208-9
English
Dissertation
Fraunhofer IESE ()
software reuse; software product line; technology transfer; meta-modelling; generic artifact

Abstract
Software Organisationen müssen sich heutzutage verschiedenen Herausforderungen stellen: zum einen sind sie gefordert Kosten, Aufwand und Entwicklungsdauer zu reduzieren, zur gleichen Zeit steigt Komplexität und Umfang der Produkte und Kunden erwarten immer mehr qualitativ hochwertige Produkte, die individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Im allgemeinen versprechen Ansätze zur systematischen Wiederverwendung von Software (insbesondere Produktlinienansätze) bei der Bewältigung all dieser Herausforderungen zu helfen. Diese Dissertation präsentiert und validiert eine leichtgewichtige Produktlinienmethode, die es einer Organisation erlaubt auf evolutionärem Wege auf Produktlinientechnologie umzusteigen. Die Methode verbessert die aktuelle Situation, da sie (a) notwendige Anfangsinvestitionen und Einführungsrisiken optimiert, (b) schnell erste Ergebnisse in Projekten generiert und (c) erlaubt, Erfahrungen mit der Methode systematisch zu vergleichen. Software organizations today face several challenges. There is a critical need to reduce cost, effort, and time-to-market of software products but, at the same time, complexity and size of products is rapidly increasing and customers are requesting higher quality products tailored to their individual needs. In general, systematic software reuse approaches, especially product-line-oriented approaches, promise to help address all of these challenges. This thesis presents and validates a light-weight product line method that facilitates an evolutionary transition towards software product lines. The method improves the current situation by (a) optimizing necessary up-front investments and involved risks, (b) immediately enabling an organization to apply and exploit product line technology in projects, and (c) enabling the sharing of experience on its application even across different organizational contexts.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-10718.html