Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren und Vorrichtung zum ortsaufgeloesten Erfassen und Rekonstruieren von Objekten mittels Mikrowellen

Object e.g. person, detecting and reconstructing method for security check in e.g. airport, involves generating and storing microwave signals by set of microwave antenna units, and analyzing stored microwave signals
 
: Kröning, M.; Bulavinov, A.; Pinchuk, R.

:
Frontpage ()

DE 102007055217 A: 20071119
DE 102007055217 A: 20071119
G01N0022
G01B0015
G03B0042
G01S0013
G01S0007
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IZFP ()

Abstract
(A1) Beschrieben wird ein Verfahren sowie eine Vorrichtung zum ortsaufgeloesten Erfassen und Rekonstruieren von Objekten mittels Mikrowellen, bei dem wenigstens ein zu erfassendes Objekt mit Mikrowellen beaufschlagt wird, die von einer Vielzahl von Mikrowellenantennen erzeugt werden, und von dem Objekt reflektierte Mikrowellenanteile detektiert und in auswertbare Mikrowellensignale umgewandelt werden, auf deren Grundlage eine Auswertung zur ortsaufgeloesten Objekterfassung erfolgt. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass das Erzeugen und das Detektieren der Mikrowellen in der nachfolgenden Weise erfolgen: a) Vorsehen von n Mikrowellenantenneneinheiten in raeumlicher Verteilung um das zu erfassende Objekt, b) Auswaehlen und Aktivieren einer ersten Mikrowellenantenneneinheit zum Aussenden von Mikrowellen, c) Empfangen der am Objekt reflektierten Mikrowellen mit m Mikrowellenantenneneinheiten, mit m c n, und Generieren von Mikrowellensignalen, d) Abspeichern der Mikrowellensignale, e) Auswaehlen und Aktivieren einer anderen Mikrowellenantenneneinheit zum Aussenden von Mikrowellen und Durchfuehren der Verfahrensschritte c) und d), f) Wiederholtes Ausfuehren des Verfahrensschrittes e) mit jeweils der Auswahl einer weiteren Mikrowellenantenneneinheit unter der Massgabe, dass sich die weitere Mikrowellenantenneneinheit von einer bereits ausgewaehlten Mikrowellenantenneneinheit unterscheidet, und g) Auswerten der abgespeicherten Mikrowellensignale.

 

WO 2009065369 A1 UPAB: 20090609 NOVELTY - The method involves providing a set of microwave antenna units (1) in a spatial distribution around an object (P) to be detected, where the antenna units are arranged at a distance to each other, such that the distance is larger than wavelength of microwaves. The antenna units are selected and activated for transmitting the microwaves, and the microwaves reflected by the object are received by another set of microwave antenna units. Microwave signals are generated and stored by the latter set of antenna units, and the stored microwave signals are analyzed. DETAILED DESCRIPTION - An INDEPENDENT CLAIM is also included for a device for spatially resolved detection and reconstruction of objects with a set of microwave antenna units for producing microwaves. USE - Method for spatially resolved detection and reconstruction of an object e.g. packaging piece, cargo and person, during security check in airport and railway station and/or crossing of a border. ADVANTAGE - The method enables analysis of the microwave signals in an accurate manner, thus identifying the object in a graphical position and a spatial position with reduced constructional expenditure.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-106480.html