Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Konzeption und Implementierung einer Autorenumgebung für interaktive und nichtlineare Geschichten basierend auf den morphologischen Funktionen von Vladimir Propp

 
: Habinger, G.
: Schneider, O.

Hagenberg, 2002
Hagenberg, FH, Dipl.-Arb., 2002
German
Thesis
Fraunhofer IGD ()
digital storytelling; authoring; User Interface Design; non-linear story narration; literary theory

Abstract
Im Bereich der Narrative Intelligence werden aktuell eine Vielzahl von Versuchen unternommen, interaktive und nichtlineare Geschichten zu generieren bzw. zu erzählen. Ziel ist es, den hohen Interaktionsgrad von Computerspielen mit der gedanklichen Immersion von Hollywood Feature Filmen zu vereinen. Die auf den morphologischen Funktionen von Vladimir Propp basierende Storyengine, welche am Zentrum für Graphische Datenverarbeitung e.V. in Darmstadt entwickelt wurde, ist ein solches geschichtenerzählendes System.
Im Gegensatz zu anderen aktuellen Ansätzen, besitzt die Storyengine eine Schnittstelle, die es Autoren ermöglicht, selbstverfaßte Geschichten in das System einzugeben. Allerdings ist diese Möglichkeit, interaktive Geschichten zu erstellen, bisher nur einer Minderheit vorbehalten, da allgemein die Komplexität der einzugebenden Daten zu hoch ist.
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, Autoren eine Plattform zur Verfügung zu stellen, welche es diesen ermöglicht, ohne technisches Vorwissen interaktive Geschichten zu erstellen. Diese Autorenumgebung soll auf einem umfassenden theoretischen Konzept basieren, welches den Autorenbegriff für nonlineares Geschichtenerzählen in seiner Gesamtheit erfasst.
Die vorliegende Arbeit stellt zunächst Digital Storytelling in einen literaturhistorischen Kontext und setzt sich kritisch mit den Auswirkungen der Interaktivität auf die Autorenschaft und auf den Werkbegriff auseinander. Daraufhin wird der Autorenprozess für interaktive Geschichten genauer betrachtet und in einem expliziten praxisnahen Modell abgebildet.
Aufbauend auf diesen theoretischen Betrachtungen wird ein Konzept für eine Autorenumgebung und das Storyengine Authoring vorgestellt und die konkrete technische Implementierung beschrieben. Bei der Konzeption des Systems standen Usability Überlegungen im Vordergrund, diese werden vorgestellt und das Programm einer Evaluation nach Usability Kriterien unterzogen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-10518.html