Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Von hoher Reinheit - Feinentschwefelung

 
: Rossow, S.

Joule (2008), No.4, pp.29-30
ISSN: 1866-2021
German
Journal Article
Fraunhofer UMSICHT Oberhausen ()
biogas plant; line operation; desulfurisation; activated carbon; doping; Biogasanlage; Anlagenbetrieb; Entschwefelung; Aktivkohle; Dotierung

Abstract
Die Wirtschaftlichkeit einer Biogasanlage hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Dabei spielen die Substratkosten und der erzielbare Biogasertrag natürlich die wichtigste Rolle. Im Zuge der Verteuerung der Substrate stellt sich für viele Anlagenbetreiber die Frage der Kostensenkung. Da an der personellen Betreuung, den Analysen und an der Fermentationstechnik, die ebenfalls einen großen Teil der Kosten ausmachen, nicht gespart werden sollte, muss nach anderen Möglichkeiten gesucht werden.
Ein Punkt, dem bisher eher wenig Bedeutung zukam, ist die Entschwefelung des Biogases. Die Aussagen der BHKW-Hersteller zu diesem Thema sind unterschiedlich. Natürlich gibt es Grenzwerte, die nicht überschritten werden sollten. Aber auch die zugelassenen Schwefelwasserstoff Restkonzentrationen führen zu Korrosionsschäden und einem verringerten Wirkungsgrad. Durch die vollständige Entfernung des Schwefelwasserstoffes lassen sich die schwefel-bedingten Wartungs- und Reparaturkosten deutlich senken.
Spezielle so genannte dotierte Aktivkohle holt wesentlich leichter und effektiver Schwefelwasserstoff aus dem Biogas, als die bisher üblicherweise verwendte imprägnierte Aktivkohle. Damit können wirtschaftliche Reserven in der Biogasanlage genutzt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-103597.html