Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einsatzmöglichkeiten von Phase Change Material (PCM) im Holzhausbau zur Vermeidung von sommerlichen Überhitzungen

 
: Kempkes, C.; Schlitzberger, S.

Projektträger Jülich -PTJ-; Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung -ZAE-; Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie -BMWi-, Berlin:
Statusseminar "Forschung für Energieoptimiertes Bauen" (EnOB) : 30.06. - 02.07.2009 Würzburger Residenz
Jülich: Brühl, 2009
8 pp.
Statusseminar "Forschung für Energieoptimiertes Bauen" (EnOB) <2009, Würzburg>
German
Conference Paper
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Gebäude bzw. Gebäudeteile in Leichtbauart führen im Sommer ohne weitere Maßnahmen häufiger und intensiver zu Überhitzungen als Massivbauten. Insbesondere trifft dies auch auf die Situation "Dachgeschoss" zu, wo aufgrund der zumeist in Holzbauweise ausgeführten Dachkonstruktion sowohl im Neu- wie auch im Altbaubereich in aller Regel von einer nur geringen, zur Pufferung von Temperaturschwankungen verfügbaren thermischen Masse ausgegangen werden muss. Phasenwechselmaterialien oder Phase Change Materials (PCM) können eingesetzt werden, um durch latente Wärmespeicherung die thermische Masse eines in leichter Bauweise ausgeführten Gebäudes zu erhöhen. Die technischen Daten geeigneter PCM-Basismaterialien sowie PCM-haltiger Werkstoffe lassen hoffen, dass mit dem Einsatz von PCM-Materialien in Bezug auf das sommerliche Wärmeverhalten auch im Holzbau die wirksame Wärmekapazität eines vergleichbaren Massivbaus erreicht, bzw. sogar übertroffen werden kann.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-101885.html