Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Hygrothermisches Raummodell zur Berechnung der instationären Feuchte- und Temperaturverhältnisse in Wohnungen

 
: Sedlbauer, K.; Holm, A.; Künzel, H.M.

Gehrmann, J. ; Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie -BMWi-, Berlin:
Rückblick - Querschnitte - Ausblicke : EnSan-Symposium am 3. & 4. Juli 2002 in Stuttgart. Symposium zum Förderkonzept Energetische Verbesserung der Bausubstanz, Vorträge und Poster
Stuttgart: IBP, 2002
pp.37-56
EnSan Symposium <2002, Stuttgart>
Symposium zum Förderkonzept Energetische Verbesserung der Bausubstanz <2002, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Wie stark muss beim Erstbezug eines Hauses gelüftet werden? Reicht täglich mehrmaliges Stoßlüften zur Beseitigung der Baufeuchte? Sind feuchteundurchlässige Fliesen oder wasserdampfsorbierende Putzoberflächen im Badezimmer günstiger? Sollten Schlafzimmer nachts oder tagsüber gelüftet werden? Warum kann der Einbau neuer Fenster bei Altbauwohnungen Schimmelpilzwachstum zur Folge haben? Solche und ähnliche Fragestellungen sind durch eine genaue Betrachtung der hygrothermischen Wechselwirkungen zwischen dem Raum mit seinen inneren Wärme- und Feuchtelasten und den Umschließungsflächen mit ihren unterschiedlichen äußeren Klimabedingungen zu beantworten.
In der Vergangenheit waren Antworten zu solchen Problemstellungen nur mit Hilfe von experimentellen Untersuchungen zu bekommen. Neuerdings wird versucht, die komplexen Zusammenhänge mit instationären Rechenverfahren zu erfassen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/B-90312.html