Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Development of paradigms and models for interactive environments

 
: Novak, J.

:
urn:nbn:de:0011-b-730647 (5.5 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 0ec47355aed09b7aa100d42d8008fa84
Created on: 31.07.2002


Sankt Augustin: GMD Forschungszentrum Informationstechnik, 1999, 118 pp.
Zugl.: Zagreb, Univ., Master Thesis, 1999
GMD research series, 1999,23
ISBN: 3-88457-372-1
English
Master Thesis, Electronic Publication
Fraunhofer IMK ( IAIS) ()
Umgebung; virtuelle Umgebung; multi-user Umgebung; virtuelle Realität; Telepräsenz; Informationsraum; virtueller Raum; VRML; Internet; interactive environment; virtual environment; multi-user environment; virtual reality; telepresence; mixed reality; information space

Abstract
Diese Arbeit behandelt die wichtigsten Themen und Probleme in der Entwicklung interaktiver Umgebungen. Schwerpunkt der entwickelten Interaktionsmodelle ist die Interaktion zwischen den Teilnehmern, die durch die Umgebung und durch die virtuellen Formen der Präsenz der Teilnehmer, vermittelt wird. Verschiedene Ansätze zur Lösung des Problems der Benutzerrepräsentation und der körperlichen Wahrnehmung der Benutzerpräsenz, werden analysiert und verglichen. Die behandelten Interface Systeme unterdrücken die bewusste Wahrnehmung des zugrundeliegenden Systems und ermöglichen dadurch die Illusion der unmittelbaren Interaktion zwischen den Teilnehmern. Technische Probleme und Lösungen für die Realisation interaktiver Umgebungen werden auch behandelt. Konkrete entwickelte Systeme illustrieren diese Betrachtungen und demonstrieren Präsenz und Interaktion mehrerer Teilnehmer in der Kombination von gemeinsamen physikalischen und gemeinsamen virtuellen Raum.

 

This thesis discusses key issues and problems in the development of interactive environments. Interaction models that focus on interaction between participants mediated by the environment, and by participants' virtual forms of presence, are developed. Different approaches to the problem of user representation and bodily sense of presence are examined and compared. Interface concepts that enable the illusion of immediate interaction between participants by suppressing the level of consciousness of the underlying system are presented. Technical problems and solutions for realisation of interactive environments are also discussed. Concrete systems developed illustrate these considerations and demonstrate presence and interaction of multiple participants in a combination of shared physical and shared virtual space.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/B-73064.html