Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Moderne Rechenverfahren für die Diagnostik

Tagungsbeitrag
 
: Holm, A.; Sedlbauer, K.; Künzel, H.M.

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-b-682648 (903 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: e21a37f1281edb5436681a5d4f5075c7
Created on: 10.6.2008


Arndt, D. ; Venzmer, H.:
Schäden an Bauwerken. Von der Diagnostik bis zur Instandsetzung in Theorie und Praxis. Proceedings
Berlin: Verlag für Bauwesen, 2000 (Schriftenreihe Feuchte- und Altbausanierung 11)
ISBN: 3-345-00726-6
pp.295-310
Hanseatische Sanierungstage <11, 2000, Kühlungsborn>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Moderne Rechenverfahren, die es erlauben, die hygrothermischen Vorgänge in Bauteilen instationär und realitätsnah zu beschreiben, setzen sich immer mehr gegenüber den in DIN 4108 beschriebenen Normverfahren durch. Dies liegt auch daran, dass verschiedene Einflüsse wie Schlagregen, aufsteigende Grundfeuchte oder Baufeuchte bei der diagnostischen Beurteilung der Feuchteverhältnisse in Bauteilen damit berücksichtigt werden können. Anhand folgender Beispiele, die mit dem am Fraunhofer-Institut für Bauphysik entwickelten Programm-Paket WUFI 3.0 berechnet wurden, wird gezeigt, wie moderne Rechenverfahren für die Diagnostik eingesetzt werden können: Feuchteeinfluss auf die Dämmwirkung; Feuchteverhalten von Putzen - mechanische Beanspruchung durch hygrothermische Wechsellast; Schlagregenfeuchte in Sichtmauerwerk mit Innendämmung; Frostschäden im Winter - Analyse durch feuchtetechnische Berechnungen am Beispiel einer Kalksandsteinwand; rechnerische Ermittlung der Schimmelpilzgefahr.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/B-68264.html